Konstruktionsverpressung

Bei einer Konstruktionsverpressung wird der komplette Baukörper mit einem Harz gefüllt.

Was wir für Sie tun können:

Das Injektionsgut wird über ein im Raster angeordnetes Bohrlochsystem so in den Baustoff eingebracht, daß sich die in der Wand befindlichen Poren um die Bohrungen herum mit Harz füllen und sich in an den Berührungspunkten zur Nachbarbohrung überlappt.
Eine Konstruktionsverpressung wird auch zur statischen Instandsetzung eingesetzt.