VERSCHIEBUNGEN, MATERIALSCHÄDEN
UND OPTISCHER MANGEL

Nach der neuen Pfasterbroschüre der SLG ist ein Fugenverlauf
auf einer Meßstrecke von 4m mit einer Abweichung von >5mm ein optischer Mangel.

Verschiebungen sind nicht nur ein optischer Mangel, denn in der Folge treten an den Pressstellen Kantenabplatzungen auf, das sind dann Schäden.

An den Bereichen mit Fugenaufweitungen tritt verstärkt Wasser in die Tragschichten. Die Folgeereignisse sind hinreichend bekannt. Hier kann es letztlich zu einem komplexen Schaden kommen, da durch Kornumlagerung in der Tragschicht es zu Setzungsprozessen und Verformungen kommen kann.

Jetzt tritt auch bald Ärger in den Tagesablauf!

Ansprechpartner:

Technische Beratung/Vertrieb:
S. Schönfeld
Mobil 0151 – 510 67 696
Ankertechnik@SANTEC-HN.de

Technische Beratung:
Harald Boehnke
Mobil 01590 – 109 30 53
isup.boehnke@icloud.com